122886

TFT mit 8 Millionen Pixel

15.03.2001 | 15:51 Uhr |

Toshiba will auf der CeBIT einen 21 Zoll TFT Flachbildschirm vorstellen. Mit einer Auflösung von 3200 mal 2400 Bildpunkten, was eine Auflösung von acht Millionen Pixel bedeutet, ist er speziell für die Bereiche gedacht, die große und präzise Grafische Darstellungen erfordern.

Toshiba will auf der CeBIT einen 21 Zoll TFT Flachbildschirm vorstellen. Mit einer Auflösung von 3200 mal 2400 Bildpunkten, was eine Auflösung von acht Millionen Pixel bedeutet, ist er speziell für die Bereiche gedacht, die große und präzise Grafische Darstellungen erfordern.

Mit einem Abstand von nur 0,132 Millimeter zwischen den einzelnen Bildpunkten befinden sich auf einem Quadratzoll 192 Stück. Die sichtbare 20,8 Zoll großen Fläche kann problemlos den Inhalt einer ganzen DIN A3 Seite darstellen. Ein gestochen Scharfes Bild verspricht Toshiba.

Vorerst wird der Monitor nur auf Sun-Workstations unter Solaris 7 und kompatiblen PCs laufen. Eine Windows 2000 Unterstützung ist bereits geplant. Da herkömmliche Karten solch hohe Auflösungen nicht unterstützen, wird der Flachbildschirm gleich mit einer eigenen Grafikkarte geliefert. (PC-WELT, 15.03.2001, ml)

Tchibo: Reste-PCs und TFT-Monitor (PC-WELT Online, 08.03.2001)

TFT-Monitor für 999 Mark im PC-WELT Test (PC-WELT Online, 26.02.2001)

Neues stromsparendes LCD (PC-WELT Online, 01.02.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
122886