77648

T-Systems errichtet europaweites Verteilnetz für digitales Kino

27.10.2005 | 12:21 Uhr |

Vorbei die Zeiten von Filmrollen, die neuen Hits aus Holly-, Bolly- oder sonst wo -wood kommen per Satellit ins Kino - digital. Das dafür nötige Verteilnetz will nun T-Systems aufbauen. Gesendet wird über Astra-Satelliten.

T-Systems wird das erste europaweite Verteilnetz für digitale Kinofilme aufbauen. Für die Satellitenübertragung wird Astra verantwortlich sein. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben beide Unternehmen jetzt unterzeichnet.

Zum Dienstleistungspaket der T-Systems für künftige Kunden gehören laut Unternehmen das Übertragen, Speichern und Verwalten der digitalen Kinofilme. Die Vorteile für Kinos liegen vor allem in der Kostenersparnis, da die Übertragung per Satellit günstiger sei, als das Kopieren der Zelluloid-Filmen und deren Versand an die einzelnen Lichtspielhäuser. Darüber hinaus erreichen die Filme mit Hilfe dieser Technologie laut T-Systems zeitgleich alle Kinos, so dass die neuesten Hits auch im kleinen Kino nebenan angesehen werden können - sofern dessen Betreiber in die dafür nötige Technik investieren will.

Neben diesem Komplettpaket bietet T-Systems auch Einzelkomponenten an. Ein Beispiel wäre die serverbasierte Kino-Inhouse-Lösung "Feature Film DC". Hierbei werden vom Vorführer Filme, Trailer und Werbeblöcke am PC zusammengestellt und den einzelnen Sälen zugeordnet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
77648