204236

T-Systems: DVB-T-Ausbau geht weiter

04.05.2007 | 11:03 Uhr |

T-Systems will weitere acht Millionen Einwohner mit digitalem Antennenfernsehen versorgen.

T-Systems baut nach eigenen Angaben 2007 das digitale Antennenfernsehen DVB-T zusammen mit den öffentlich-rechtlichen Partnern weiter aus. Damit soll die DVB-T-Gemeinde auf 64 Millionen Einwohner anwachsen. Das entspricht rund 80 Prozent der Bevölkerung. Bis 2008 wollen ARD und ZDF eine flächendeckende Versorgung in Deutschland erreichen. DVB-T ist 2007 in Deutschland auf dem Vormarsch: In Nordrhein-Westfalen wird die bestehende Versorgung für Münster zum 12. Juni ausgebaut, im November 2007 soll die Region Aachen folgen.

Im südlichen Baden-Württemberg startet DVB-T am 10. Juli. Für Mitteldeutschland erfolgt die Umstellung auf DVB-T in Dresden, Chemnitz, Gera zum 23. Juli. Weitere Standorte in Sachsen-Anhalt und dem Harz sollen bis zum 9. Oktober das digitale Antennenfernsehen erhalten. Als weitere Regionen folgen Schwaben und das Allgäu in Bayern. Der Ausbau in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und das Ergänzen der DVB-T-Versorgung in Niedersachsen werden vorbereitet. Details zu den Startgebieten werden nach dem jeweiligen Stand unter ueberallfernsehen.de veröffentlicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204236