239811

T-One: Gewinnspiel für PC-WELT-Leser

23.10.2006 | 11:11 Uhr |

Mit T-One hat die T-Com eine Symbiose aus Festnetz-, VoIP und Handy-Telefonie vorgestellt. Drei unserer Leser können das hierfür geeignete Endgerät TC 300 gewinnen.

„Ruf mich doch auf dem Festnetz an“ oder „Ich bin jetzt nur noch auf dem Handy zu erreichen“ – diese Aussagen kennt wohl jeder. Man hat sich inzwischen daran gewöhnt, mit mehreren Telefonen zu hantieren, was aber umständlich ist und nicht zwingend sein muss.

Die T-Com hat nämlich mit T-One eine Verbindung aus Mobil- und Festnetztelefonie geschaffen – Anwender können dadurch mit einem Gerät überall erreichbar sein. Neben Festnetztelefonie und/oder Telefonie über Voice-over-IP daheim lassen sich Telefonate unterwegs wahlweise über die Handyleitung führen oder über einen WLAN-Hotspot (je nach Tarifoption). Das T-One-Telefon TC 300 ist somit eine Mischung aus Handy und tragbarem Festnetz-Telefon, das sich unterwegs nach Möglichkeit in einen der rund 8000 T-Com-Hotspots-Standorte einbucht.

Die Vorteile für den Anwender liegen auf der Hand: Nur noch ein Telefon, eine Mailbox, ein Adressbuch – und nicht zuletzt eine Rechnung. Das T-One-Telefon TC 300 gibt’s mit einer passenden Basisstation Sinus TC 300, die das WLAN-Signal in ein herkömmliches Telefonsignal umwandelt. In der DSL-Variante lässt sich aber auch ein bereits vorhandener WLAN-Router einsetzen.

Natürlich knüpft auch T-Com an das Angebot Hoffnungen: T-One ist ein hervorragendes Instrument zur Kundenbindung. Gerade Anwender, die alles einfach und aus einem Guss haben wollen, werden quasi automatisch verschiedene Angebote desselben Unternehmens nutzen – vor allem wenn der Komfort im Vordergrund steht und man dafür bereit ist, nicht um den letzten Centbruchteil beim Minutenpreis zu feilschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
239811