1245937

T-Mobiles MDA Pro wird teurer

13.10.2005 | 09:44 Uhr |

Als erstaunlich günstiges Multimedia-Talent war der T-Mobile MDA Pro noch vor einigen Wochen angekündigt worden. Doch jetzt soll das Gerät statt 750 Euro stolze 900 Euro kosten.

T-Mobiles MDA Pro wird teurer als erwartet. Mit UMTS, 1,3-Megapixel-Kamera, VGA-Display, Videotelefoniefähigkeiten, volle Tastatur und die neueste Windows-CE-Version, die wie ein Blackberry direkt in eine Exchange-Serverarchitektur eingebunden werden kann - bei dieser umfangreichen Ausstattung erschien das neueste Smartphone von T-Mobile fast schon zu günstig.

Offenbar sieht man das bei dem Netzbetreiber jetzt auch so. Denn pünktlich zum Marktstart wurde der Preis des Geräts um stolze 150 Euro erhöht und beträgt jetzt 900 Euro statt der bisher angekündigten 750 Euro. Gründe für den plötzlichen Preisanstieg nennt T-Mobile bislang nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245937