1298317

T-Mobile und dba starten Check-In über Mobiltelefone

04.04.2006 | 18:29 Uhr |

T-Mobile und dba starten Check-In über Mobiltelefone

T-Mobile und die zweitgrößte innerdeutsche Fluggesellschaft dba machen in Zukunft gemeinsame Sache: das zeigt nicht nur die kürzlich im T-Mobile-Design neu lackierte dba-Maschine "Business Traveller", die bereits im deutschen Luftraum verkehrt, sondern auch das neue Check-In-System der Fluggesellschaft. So können Passagiere der dba ab dem 9. März - dem Eröffnungstag der CeBIT - sowohl Check-In als auch Boarding für ihren Flug mit jedem MMS-fähigen Handy erledigen.

Die Anmeldung für den neuen Service findet bei der Flugbuchung im Internet unter flydba statt. Seine Boardkarte erhält man dann rund drei Stunden vor Abflug in Form eines sogenannten 2D-Barcodes auf das mobile Gerät. Mit diesem Barcode kann der dba-Kunde direkt zum Abfluggate gehen, wo der Barcode per Scanner eingelesen wird, wodurch der Weg zum Check-In-Counter sowie eine am Gate benötigte Boardkarte aus Papier überflüssig werden. Die dba bietet den innovativen Service im März ihren Kunden exklusiv auf der Strecke München-Hannover, weitere innerdeutsche Strecken sollen folgen.


Passagiere mit einem T-Mobile MDA oder einem PDA können zusätzlich über das pda-Portal der dba die komplette Flugreise mobil managen: von der Flugbuchung, über die mögliche Umbuchung bis zum Check-In und Boarding. Die neuen Serviceleistungen sind Teil einer Marketing-Kooperation von T-Mobile und dba. Michael Grimme, Direktor Marketing und Vertrieb der dba, unterstreicht: "Mit T-Mobile hat die dba ein innovatives Unternehmen mit ausgezeichneter technologischer Kompetenz an Bord. Ihr Know-how macht es möglich, dass wir unseren Kunden attraktive Mobilfunk-Dienste bieten. Unser gemeinsames Ziel dabei ist es, den Check-in für alle dba-Passagiere noch schneller und einfacher zu gestalten. Wer mit dba fliegt, spart bereits Zeit am Boden."

Für Passagiere, die noch kein MMS-fähiges Handy besitzen, steht bereits seit Dezember 2005 die SMS-Sitzplatzreservierung der dba zur Verfügung ? hier können sich Handy-Nutzer aller Mobilfunknetze ihren Lieblingsplatz sichern. Ein Kunde, der sich bereits bei seiner Flugbuchung auf der Homepage der dba für diesen SMS-Dienst anmeldet, hinterlegt einfach seine Handy-Nummer. Rund drei Stunden vor Abflug schickt ihm die dba dann automatisch seine Sitzplatzreservierung per SMS auf das Handy. Nimmt er dieses Angebot an, erhält er eine Bestätigungs-SMS mit dem gebuchten Platz für seinen dba-Flug. Die Boardkarte bekommt der Passagier am Flughafen am dba-Check-In-Automaten oder am dba-Schalter.

Mehr Informationen:
» Alle Geräte | Tarife von T-Mobile

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298317