254531

T-Mobile setzt auf Personalisierung und Web via Handy

14.03.2007 | 12:41 Uhr |

T-Mobile sieht sich als "Innovationstreiber und Trendsetter im Markt für die mobile Kommunikation". Damit das auch alle Zweifler und Kritiker glauben, stellt das TK-Unternehmen auf der CeBIT den Ausbau von Angeboten wie web'n'walk und personalisierter Dienste in den Mittelpunkt seiner Selbstdarstellung.

T-Mobile sieht vor allem bei personalisierten Diensten und Community-Angeboten Wachstumschancen. "Die Personalisierung der Kommunikation in sozialen Netzwerken wird unser Denken und unsere Arbeitswelten nachhaltig verändern", meint Hamid Akhavan, Vorstandsvorsitzender von T-Mobile International und fährt fort: "Community-geprägte Angebote werden zunehmend an Bedeutung gewinnen."

T-Mobile reagiert darauf mit Angeboten wie Myfaves für die persönliche Kommunikation unter Freunden und dem Chat-Dienst "Super-SMS". Außerdem will das TK-Unternehmen sein Web'n'walk-Angebot ausbauen.

Web'n'walk ist nicht neu, laut T-Mobile nutzen bereits über 1,1 Millionen Kunden dieses Angebot fürs mobile Internet. Mit Angeboten wie einer Mail-Flatrate und neuen Diensten rund um die Mail-Kommunikation, neuen Tarifen fürs mobile Surfen zu Hause und neuen Mobilfunkgeräten will T-Mobile aber zusätzliche Nutzer für Web'n'walk gewinnen. Dazu komme noch die Bandbreitenerhöhungen im HSDPA-Netz, die flächendeckende Bereitstellung von EDGE bis Ende 2007 und der Ausbau des Hotspot-Angebots, wie T-Mobile betont.

0 Kommentare zu diesem Artikel
254531