79376

T-Mobile lockt mit 2-MP-Kamera im Handy

14.12.2004 | 13:58 Uhr |

Wer bereit ist, sich 24 Monate an T-Mobile zu binden, bekommt ein 2-Megapixel-Kamerahandy gestellt.

Die Ansprüche steigen. Auch bei Kameras, die in Mobiltelefonen eingebaut sind. Das hat sich wohl auch T-Mobile gedacht. Der Telekommunikations-Dienstleister bietet ab sofort ein Handy mit einer Zwei-Megapixel-Kamera an.

Bei dem Handy handelt es sich um ein Sharp TM200. Trotz der zwei Megapixel Bildauflösung dürfen Sie allerdings nicht zu viel Fotografier-Luxus erwarten. Ein optisches Zoom fehlt zum Beispiel, Blitzlicht ist aber vorhanden. Die Aufnahmen lassen sich auf dem 240 x 320 Pixel großem Display betrachten.

Ansonsten verfügt das Mobiltelefon über einen integrierten Musicplayer für MP3- und AAC-Dateien und eine Bluetooth-Schnittstelle. Außerdem lässt sich der neun Megabyte große Steckplatz über eine Speicherkarte erweitern.

Das Sharp TM200 ist exklusiv ab sofort im Online-Shop und ab Ende der Woche im T-Punkt und bei Vertriebspartnern von T-Mobile erhältlich und kostet 149,95 Euro in Verbindung mit einem T-Mobile Laufzeitvertrag (mit dem Sie sich für 24 Monate binden) im Tarif Relax 100.

T-Mobile bewirbt das Sharp TM200 mit Aussagen wie "Das kompakte Multimedia-Handy erreicht damit die Bildqualität vieler moderner Digitalkameras". Das ist eine etwas vollmundige Aussage, zwei Megapixel sind allenfalls bei Einsteigerkameras noch zu finden, selbst Kameras mit fünf Megapixel sind keineswegs Profis vorbehalten, sondern auch für ambitionierte Hobby-Knipser geeignet und bezahlbar. Zudem entscheidet über die Qualität einer Kamera nicht nur die maximale Bildauflösung, ganz im Gegenteil sollte man besonders auf die Bildqualität und die Farbechtheit achten. Außerdem ist für einigermaßen ernsthafte Aufnahmen ein optisches Zoom unverzichtbar – hier muss das von T-Mobile angepriesene Kamera-Handy passen. Somit bietet auch das Sharp TM200 trotz seiner von T-Mobile vielgepriesenen zwei Megapixel nur die Grundfunktionalität einer digitalen Kamera und kommt leistungsmäßig keineswegs an "richtige" Digitalkameras heran.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79376