1245629

T-Mobile bringt HSDPA-Datenkarte

26.09.2005 | 14:57 Uhr |

Ab dem Frühjahr 2006 sollen mit der "Mobile DSL Card 1800" Datenübertragungen mit bis zu 1,8 MBit/s im UMTS-Netz möglich sein.

Nachdem der Mobilfunkbetreiber T-Mobile vor kurzem sein HSDPA-Testnetz in Betrieb genommen hat, bietet das Unternehmen nun ein Endgerät für die neue Datenübertragungstechnik HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) an. Die Mobile DSL Card 1800 ist zwar sofort im Notebook einsetzbar, jedoch können die versprochenen Bandbreiten von bis zu 1,8 MBit/s erst ab dem Frühjahr 2006 genutzt werden. Zur CeBIT 2006 möchte T-Mobile den Startschuss für das kommerzielle Angebot von Highspeed-UMTS geben. Das erforderliche Software-Update soll dann automatisch auf Datenkarte und Notebook geladen werden.

Die Mobile DSL Card 1800 soll laut T-Mobile ab heute mit einem 24-monatigen Laufzeitvertrag für 79,95 Euro angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1245629