170372

T-Mobile: Neue Tarife ab August verfügbar

T-Mobile ersetzt ab 1. August seine Telly-Tarife durch neue mit dem Namen Basix. Der Tarif Basix mit Handy kostet dann 9,95, ist ohne Mindestumsatz und inklusive T-Mobile@home-Option.

Nachdem T-Mobile im Mai seine Telly-Tarife umgebaut hat, werden sie auch schon wieder ersetzt. Ab 1. August gelten dann die Preise für die neuen Basix-Tarife.

Benötigt man kein neues Handy, bietet der Netzbetreiber den zukünftigen Tarif Basix, genau wie den jetzigen TellyBasic-Tarif, für 1,95 plus 5 Euro Mindestumsatz im Monat an. Auch die Kosten für ein Gespräch bleiben weiterhin gleich. Ein Gespräch in das Festnetz wird zu Hauptzeit (Mo. bis Fr. von 07.00 bis 20.00 Uhr) mit 29 Cent pro Minute berechnet, in der Nebenzeit (Mo. bis Fr. von 20.00 bis 07.00 Uhr) und am Wochenende verlangt T-Mobile 9 Cent. Gespräche in das T-Mobile-Netz werden ganztägig mit 19 Cent die Minute tarifiert und Anrufe in alle weiteren Mobilfunknetze schlagen jederzeit mit 49 Cent zu Buche. Abgerechnet wird im 60/1-Sekunden-Takt.

Wählt man den Basix-Tarif und möchte ein Handy dazu, fallen monatlich 9,95 Euro Grundgebühr an. Einen Mindesumsatz gibt es allerdings nicht mehr, jedoch ist die Option T-Mobile@home schon mit inbegriffen. Die Kunden erhalten eine zusätzliche Festnetznummer und können innerhalb eines selbstdefinierten Umkreises für 4 Cent die Minute deutschlandweit ins Festnetz telefonieren. Alle anderen Tarife entsprechen denen des Basix-Tarifes ohne Handy.

Im Unterschied zu den TellyBasic-Tarifen, wo man sich grundsätzlich für zwei Jahre binden musste, wird es die Basix-Tarife ohne Laufzeit geben. Möchte man sich jedoch vom Anbieter ein Handy subventionieren lassen, kommt man verständlicherweise um eine Vertragsbindung von zwei Jahren nicht herum. Weitere Optionen, wie Weekend-Flatrate oder SMS-Pakete - in der Tarifversion ohne Handy auch die T-Mobile@home-Option - sind zubuchbar.

Damit gleicht T-Mobile seine Kostenstruktur an seine Mitbewerber an. Auch bei Vodafone und O2 kostet ein Vertrag mit Zu-Hause-Option und Handy knappe 10 Euro im Monat. Bei Vodafone zahlen die Kunden im CombiComfort-Tarif allerdings außerhalb des Home-Bereiches rund um die Uhr 29 Cent pro Minute für ein Gespräch in das deutsche Festnetz. Bei O2 Genion kosten Ortsgespräche sogar nur 3 Cent die Minute, allerdings verlangt der Anbieter für ein deutschlandweites Gespräch ganze 7 Cent. Für Anrufe außerhalb der Homezone bucht O2 seinen Kunden sogar 49 Cent pro Minute in der Hauptzeit ab, und 19 Cent in der Nebenzeit.

Mehr Infrmationen:

» News: Tchibo Urlaubsaktion: Telefonieren im Ausland wird günstiger

» News: o2 Germany: Ankündigungen für die IFA 2006

» Channel: Tarife

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
170372