1251718

T-Mobile: MDA Compact III als Navi

31.10.2006 | 17:06 Uhr |

T-Mobile nimmt ab November einen neuen PDA ins Sortiment auf. Der MDA Compact III eignet sich u.a. durch den GPS-Empfänger zur Navigation.

Der MDA Compact III soll dank des GPS-Empfängers SiRFIII die optimale Ergänzung zu der T-Mobile Navigationslösung NaviGate sein. Daher stattete T-Mobile das Gerät mit der notwendigen Software aus und verzichtete komplett auf vorinstalliertes Kartenmaterial. Dem Anwender stehen die 18 europäischen Karten des Online-Portals zur Verfügung. Allerdings muss er z.B. für eine Routenplanung und Übertragung per GPRS innerhalb Deutschlands mit fast 1 Euro Gebühren rechnen. Die Kartendarstellung erfolgt auf dem 2,8 Zoll großen Touchscreendisplay mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel.

Doch der MDA Compact III zeigt auch eine multimediale Seite. Der PDA verfügt über eine 2-Megapixel–Kamera mit Videofunktion. Des Weiteren kann man über das Gerät Radiosendungen empfangen. Via Micro-SD-Speicherkarten können Musik-, Videos- und Fotodateien auf den PDA geladen werden. Als Betriebssystem wurde Windows Mobile 5 sowie verschiedene Office-Programme installiert. Der MDA Compact III verfügt über eine Bluetooth- oder USB-Schnittstelle. Gesurft wird u.a. über GPRS oder GSM – für zukünftig schnellere Web-Verbindungen wie HSDPA ist der MDA Compact III nicht gerüstet. Ab Anfang November soll der Compact III in Verbindung mit einem 24-Monate-Laufzeitvertrag im Tarif Relax 100 für rund 190 Euro verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251718