12900

T-Mobile: DataFlatrate zum mobilen Surfen

Wie bereits erwartet legt T-Mobile eine so genannte DataFlatrate für das mobile Surfen zu einem monatlichen Grundpreis von 35 Euro auf. Hinzu kommt eine Pauschale von 1 Euro für jeden Tag, an dem der Nutzer online geht. Das Pauschalangebot gilt für das Surfen via GPRS und UMTS. Mit dem UMTS-Nachfolger HSDPA, den T-Mobile zur CeBIT Anfang März anbieten will, lässt sich die DataFlatrate allerdings nur während der Einführungsphase bis zum 31. Mai nutzen.

Voraussetzung für die Flatrate ist ein Laufzeittarif von T-Mobile. Als billigste Variante für mobile Surfer nennt der Carrier den Tarif DataConnect, der 5 Euro im Monat bei zwei Jahren Vertragsbindung kostet. T-Mobile unterschreitet mit der Flatrate seine bisherigen Volumentarife für den mobilen Datenabruf deutlich: Die Option Data Flat Giga mit einem Inklusivvolumen von 1.024 MByte je Monat kostet 110 Euro zuzüglich Laufzeitvertrag. Für die DataFlatrate dagegen werden bei täglicher Nutzung maximal 66 Euro (35 Euro Grundpreis + 1 Euro täglich in einem Monat mit 31 Tagen) fällig. Wer den neuen Pauschaltarif nur tagweise nutzt, fährt sogar günstiger als mit der UMTS-Flatrate von E-Plus: Den Tarif E-Plus Online Flat gibt es für 49,95 Euro/mtl. bei zweijähriger Vertragsbindung. Die E-Plus Online Flat Option zzgl. E-Plus-Laufzeitvertrag für Sprachtelefonie kostet 39,95 Euro. Hinzu kommen tarifabhängige Kosten für Sprachtelefonie von wenigstens 9,90 Euro/mtl.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
12900