133366

T-Mobile: Community-Tarif myFaves startet im Oktober

Am 1. Oktober startet T-Mobile seinen Community-Tarif myFaves. Damit ist es dem Kunden möglich, bis zu fünf Freunde günstig anzurufen, der Minutenpreis beträgt wie bei crash 5 nur fünf Cent. Allerdings ist die Grundgebühr mit 17,50 Euro vergleichsweise hoch und auch Gespräche zu anderen Rufnummern sind nicht gerade preiswert.

Deutschlands größter Netzbetreiber T-Mobile wird seinen Community-Tarif myFaves am 1. Oktober auch hierzulande in den Handel bringen. Nachdem sich das Angebot in den USA erfolgreich verkaufte, hofft der Anbieter auch in Deutschland auf ein reges Interesse der Kundschaft. Mit myFaves kann der Nutzer per Schnellzugriff auf fünf zuvor festgelegte Personen zugreifen und mit ihnen per Tastendruck via Chat, Anruf oder Kurzmitteilung kommunizieren. Die Kontakte werden auf dem Bildschirm dargestellt und können in Sekundenschnelle ausgewählt werden. Es spielt keine Rolle, über welchen Anbieter die Freunde telefonieren.

Zu den myFaves (zu deutsch "meine Favoriten") lassen sich Profile erstellen und bearbeiten, sie können statt mit einem Icon auch mit einem Foto dargestellt werden.

Das Angebot lohnt sich allerdings nicht für Wenigtelefonierer. Die Grundgebühr beträgt 17,50 Euro, in der Einführungsphase bis 15. Januar 2008 werden immerhin noch 15 Euro fällig. Dafür kann der Kunde mit seinen fünf Freunden für fünf Cent je Minute telefonieren, bei Buchung von myFaves SMS für 5 Euro im Monat sinkt auch der SMS-Preis von 19 auf 5 Cent.

Außer der monatlichen Grundgebühr sind auch die Minutenpreise für Telefonate zu anderen Rufnummern mit 29 Cent vergleichsweise hoch. Daher sollte im Vorfeld nachgerechnet werden, ob sich das Angebot tatsächlich lohnt oder die Wahl eines günstigen Discounters von Vorteil wäre. Bei crash 9 zahlen Kunden eine Grundgebühr von 2,95 Euro und telefonieren bundesweit für 9 Cent je Minute, Kurzmitteilungen schlagen mit 17 Cent zu Buche.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
133366