T-Com und 1&1 schließen DSL-Resale-Vertrag

Montag den 26.04.2004 um 13:25 Uhr

von Markus Pilzweger

T-Com und die United Internet Tochter 1&1 haben eine DSL-Resale-Vereinbarung. Damit kann 1&1 bundesweit DSL-Anschlüsse in eigenem Namen und auf eigene Rechnung vermarkten sowie eigene Angebote kreieren.

T-Com und die United Internet Tochter 1&1 haben eine DSL-Resale-Vereinbarung getroffen. Damit kann 1&1 bundesweit DSL-Anschlüsse in eigenem Namen und auf eigene Rechnung vermarkten sowie eigene Angebote kreieren. Erst im Februar hatte die T-Com angekündigt, T-DSL auch als Resale-Produkt anderen Anbietern zur Verfügung stellen zu wollen.

Spezielle 1&1-Angebote sollen laut Unternehmen im August verfügbar sein. "Die direkte Vertragsbeziehung zum Kunden bringt uns erhebliche Vorteile. Zukünftig können wir einen kostengünstigen und technisch hervorragenden DSL-Anschluss sowie den DSL-Datenverkehr aus einer Hand anbieten", kommentiert Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG, den Vertragsabschluss.

T-Com sieht ebenfalls Vorteile durch den geschlossen Vertrag. "Mit dem Vertrag unterstreichen wir unser Ziel, die DSL Kundenzahl deutlich zu erhöhen, und gemeinsam mit Partnern die Position Deutschlands auf dem internationalen Breitbandmarkt weiter voranzutreiben", so Achim Berg, Vorstand T-Com Marketing und Vertrieb.

Der Vertrag stellt 1&1 DSL-Anschlüsse auf Basis der vorhandenen Infrastruktur der T-Com zur Verfügung, die eigenverantwortlich vermarktet werden können. Künftige 1&1-Angebote können allerdings nur in Verbindung mit einem Telefonanschluss der T-Com genutzt werden.

Zeitung: Telekom verdoppelt Provision für DSL-Neukunden (PC-WELT Online, 08.04.2004)

T-COM will neuen Optinstarif "10 Cent" starten (PC-WELT Online, 22.03.2004)

Montag den 26.04.2004 um 13:25 Uhr

von Markus Pilzweger

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
172134