1250936

T-Com startet VDSL

31.07.2006 | 12:14 Uhr |

In zehn Ballungszentren stehen künftig Bandbreiten bis 50 MBit/s zur Verfügung. Das erste Angebot ist die Fußball-Bundesliga.

T-Com startet ab dem 2. August das VDSL-Netz. Damit stehen in vorerst zehn Ballungszentren – Berlin, Hamburg, Hannover, Leipzig, Frankfurt, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, München und Nürnberg – sowie in den Städten Offenbach und Fürth künftig Bandbreiten bis zu 50 MBit/s zur Verfügung. Laut T-Com konnten bereits über drei Millionen Haushalte an die VDSL-Infrastruktur angeschlossen werden. Bis Anfang 20007 sollen es sechs Millionen in den zehn VDSL-Zentren sein.

Das erste Angebot des Unternehmens ist die Fußball-Bundesliga auf Premiere powered by T-Com für monatlich zehn Euro zuzüglich der monatlichen VDSL-Anschlussgebühren von 35 Euro und variablen Tarifkosten (Infos unter www.t-com.de/bundesliga ). Die Bundesliga-Hinrunde wird ohne Zusatzkosten angeboten. Erst die Rückrunde ist im Rahmen der Mindestvertragslaufzeit kostenpflichtig. Das Top-Spiel der Woche gibt’s in HDTV. VDSL-Kunden, die sich für das Bundesliga-Angebot entscheiden, haben die Auswahl aus Premiere und weiteren 70 Sendern mit über 100 Kanälen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250936