74128

T-Com startet Testphase von T-One - Bewerbungen noch möglich

05.05.2006 | 12:09 Uhr |

T-One, ein neues Telefonieangebot der T-Com, soll Festnetz und Handy miteinander verschmelzen. Anwender benötigen dann nur noch ein Gerät, um sowohl zu Hause als auch unterwegs über die Festnetzrufnummer erreichbar zu sein. Der Test beginnt am 16. Mai, Interessierte können sich noch bis zum 14. Mai bewerben.

Zu Hause sind die meisten Anwender über ihre Festnetznummer erreichbar, unterwegs per Handy-Nummer. Dies ist zwar umständlich, inzwischen haben sich aber wohl die meisten Nutzer daran gewöhnt. Abhilfe schaffen Lösungen wie beispielsweise der Genion-Tarif von O2, bei dem Handy-Gespräche - je nach Standort - zu Festnetz- oder Mobilfunk-Tarifen abgerechnet werden.

Eine ähnliche Lösung will die T-Com mit T-One anbieten. Mit Hilfe des Endgeräts TC 300 sind Anwender über ihre Festnetznummer erreichbar. Unterwegs loggt sich das Telefon je nach Verfügbarkeit automatisch in ein Hotspot-Netz ein oder stellt die Verbindung per GSM her.

1000 Personen können das Angebot noch vor dem Marktstart testen. Die Testphase beginnt am 16. Mai, Bewerbungen sind über www.t-one.de bis einschließlich 14. Mai möglich. Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass der Anwender über einen T-DSL-2000- oder -6000-Anschluss, eine T-Online-DSL-Flatrate sowie einen bestehenden Vertrag mit einem Mobilfunkbetreiber verfügt. Das Endgerät TC 300 stellt die T-Com den Teilnehmern gratis zur Verfügung. Am 30. Juni soll der Test voraussichtlich abgeschlossen werden.

Zusätzlich zu der bereits vorhandenen Festnetzrufnummer erhalten die Anwender eine Mobilfunknummer sowie eine VoIP-Rufnummer. Das TC 300 bietet neben den für T-One nötigen Funktionen auch die Annehmlichkeiten, die moderne Handys so mit sich bringen, so die T-Com. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Farbdisplay, eine integrierte Kamera und MMS-Funktionalität.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74128