245182

T-Com: Rückruf-Service per Sprachsteuerung startet

31.01.2005 | 13:06 Uhr |

Die T-Com wird ab dem 1. Februar den kostenlosen "Rückruf bei Besetzt"-Service mittels Sprachsteuerung starten. Wenn der Angerufene gerade spricht, dann kann der Service dazu genutzt werden, um ihn sofort an die Strippe zu kriegen, wenn er aufgelegt hat.

Die T-Com startet zum 1. Februar den Service "Rückruf bei Besetzt" mittels Sprachsteuerung. Der Service wird in 80 Prozent aller 5.200 Ortsnetze aktiviert. Die anderen Ortsnetze sollen nach und nach folgen.

T-Com-Kunden hören nach dem dritten Besetzton diese Ansage: "Die gewählte Rufnummer ist besetzt. Möchten Sie verbunden werden, sobald diese frei ist, sagen Sie jetzt bitte Ja". Sobald dann der Angerufen auflegt, meldet sich die Vermittlungsstelle mit der Ansage "Ihr Rückruf wird aufgebaut."

Der Service steht allen T-Com Kunden mit T-Net oder T-ISDN kostenlos zur Verfügung. Bei einem analogen Telefon muss der Rückruf-Vorgang mittels R-Taste sowie dem Drücken der Tasten-Kombination "*37#" aktiviert werden. Bei ISDN-Telefonen sowie speziellen Komforttelefonen müssen dazu laut Angaben der T-Com die Direkt-Tasten (Softkeys) gedrückt werden. "Rückruf bei Besetzt" deaktiviert sich automatisch 45 Minuten nach Einschaltung, wenn der gewünschte Anschluss bis dahin nicht wieder erreichbar ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
245182