193820

T-Aktie: Großes Interesse

Nicht nur unter den Mitarbeitern - auch im Ausland ist das Interesse der Anleger an den neuen T-Aktien groß. Der dritte Börsengang der Telekom läuft noch bis zum 16. Juni. Wer bis zum 10. Juni zeichnet, erhält einen Preisnachlass.

Das Interesse an den neuen T-Aktien ist groß. Nach Informationen der Deutschen Telekom will fast jeder zweite Telekom-Mitarbeiter beim dritten Börsengang dabei sein. Die Zeichnungsfrist für das Mitarbeiter-Beteiligungsprogramm ist am 31. Mai zu Ende gegangen.

Telekom-Chef Ron Sommer bewertete diese Quote angesichts des deutlich gestiegenen Aktienkurses als ein hervorragendes Ergebnis. Bei den Börsengängen 1996 und 1999 hätten 64 Prozent beziehungsweise 55 Prozent der Mitarbeiter die Beteiligungsprogramme genutzt. Beim Börsengang von T-Online im April seien es sogar 80 Prozent gewesen. Aber auch außerhalb des Unternehmens sei die Resonanz gut. Im Ausland zeigen vor allem die spanischen und japanischen Anleger großes Interesse.

Für Privatanleger und Großinvestoren hat die Zeichnungsfrist für die neuen T-Aktien am 31. Mai begonnen. Noch bis zum 16. Juni kann man die Papiere ordern. Frühzeichner vor dem 10. Juni sollen einen Preisnachlass erhalten. Beim dritten Börsengang werden 200 Millionen Aktien aus dem Bundes-Besitz an die Börse gebracht. (PC-WELT, 08.06.2000, dpa/ sp)

T-Aktie: Startschuss am Mittwoch (PC-WELT Online, 30.5.2000)

Teure T-Online-Aktien (PC-WELT Online, 29.3.2000)

T-Online-Aktien: Altkunden bevorzugt (PC-WELT Online, 28.3.2000)

T-Online-Aktie zu teuer? (PC-WELT Online, 23.3.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
193820