79612

T-Aktie: 3 Millionen Kleinanleger

Mit dem dritten Börsengang hat die Deutsche Telekom die Zahl ihrer Privatanleger verdoppelt. Rund drei Millionen Kleinaktionäre sind inzwischen an dem deutschen Telefon-Riesen beteiligt. Ihre Mobilfunktochter T-Mobil will die Telekom voraussichtlich im Oktober an die Börse bringen.

Mit dem dritten Börsengang hat die Deutsche Telekom die Zahl ihrer Privatanleger verdoppelt. Rund drei Millionen Kleinaktionäre sind inzwischen an dem deutschen Telefon-Riesen beteiligt.

200 Millionen Aktien plus 30 Millionen Stück aus einer Mehrzuteilungsoption hatte die Telekom weltweit privaten und institutionellen Investoren angeboten. Den Erlös der Emission bei einem Ausgabepreis von 66,50 Euro je Aktie - Frühzeichner zahlten drei Euro weniger - bezifferte Telekom-Chef Ron Sommer auf rund 15 Milliarden Euro.

Das Aktienangebot war 3,5-fach überzeichnet. Die Nachfrage außerhalb der Landesgrenze war laut Sommer besonders in den USA und Italien groß.

Ihre Mobilfunktochter T-Mobil will die Telekom voraussichtlich im Oktober an die Börse bringen. (PC-WELT, 19.06.2000, dpa/ sp)

Neue T-Aktien am Montag (PC-WELT Online, 16.6.2000)

T-Aktie: 2,6 Millionen Privatanleger (PC-WELT Online, 14.6.2000)

Run auf die T-Aktie (PC-WELT Online, 9.6.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
79612