124144

GPU-Z 0.2.5 unterstützt HD-Grafikkarten

30.06.2008 | 11:12 Uhr |

Neben einigen wichtigen Verbesserungen unterstützt das System-Analyse-Tool für Grafikkarten, GPU-Z, nun auch HD-Karten.

Das System-Tool für Grafikkarten GPU-Z verfügt über einige Änderungen sowie Optimierungen: Das Update auf Ausgabe 0.2.5 erkennt im BIOS nun Radeon HD-4870-Karten. Zudem wurde die GDDR5-Breitbandkalkulation optimiert und es werden Fehler innerhalb der Texturenfüllrate der beiden Modelle RV770 und RV730 beseitigt. Bei RV770 haben die Entwickler dem Tool die Unterstützung für drei Temperatursensoren beigefügt. Auch die GPU-Aktivität-Erkennung dieses Modells wurde gefixt.

Das Tool zeigt alle ermittelten Daten einer Grafikkarte übersichtlich in einem Informationsfenster an. GPU-Z informiert Sie unter anderem über den Namen, die Version, den Chipsatz, den Treiber und die Treiber-Version, den Speicher und die Taktrate, sowie über die GPU, die DirectX-Version und die Kartenart. Die Downloadgröße von GPU-Z 0.2.5 beträgt 395 KB. Das Tool kann unter Windows 2000, XP und Vista eingesetzt werden. Praktisch: Eine Installation ist nicht notwendig. Starten Sie einfach die heruntergeladene Datei.

Download: GPU-Z 0.2.5

0 Kommentare zu diesem Artikel
124144