167446

Freeware schont Akku bei Vista-Laptops

17.06.2008 | 17:21 Uhr |

Aero 3D und die Sidebar sind nett anzuschaun und bringen einige nützliche Funktionen mit - andererseits nagen diese Features bei mobilen Rechnern ordentlich an den Ressourcen und ziehen somit jede Menge Saft von der Batterie. Die Freeware soll den Schongang für den Akku einläuten.

Das kostenlose Systemoptimierungs-Tool Vista Battery Saver soll laut Herstellerangaben bis zu 70 Prozent der Batterieleistung schonen, indem es ansprechende, aber auch Ressourcen-hungrige Funktionen unter Windows Vista auf Laptops abschaltet. Das Utility selbst beansprucht rund 5,5 MB Arbeitsspeicher bei einer nullprozentigen CPU-Auslastung, so die Herstellerangaben. Hinweis: Ob und in welchem Umfang das Utility die Batterie schont und die Laufzeit verlängert, hängt vom Akku und der restlichen Hardware-Konfiguration ab. Bei dem Tool greift der Nutzer gezielt in die Energieverwaltung ein. So steht es ihm frei, die animierte Oberfläche Aero 3D unter Einsatz der Batterie wahlweise immer zu deaktivieren, nie zu deaktivieren oder zu deaktivieren, sollte die Batterieleistung unter einen vom Anwender vorgegebenen prozentualen Schwellenwert sinken.

Vergleichbare Einstellungen kann der Anwender für die Sidebar vornehmen - die Leiste, in der sich Gadgets befinden, die beispielsweise das Wetter oder die aktuellsten Börsenkurse anzeigt. Das Tool weist darauf hin, dass - sobald Windows Aero oder die Windows Sidebar deaktiviert sind - das Laptop an den Strom angeschlossen werden muss, um die Programmoberfläche zu reaktivieren. Zudem informiert das Tool auf Wunsch über den aktuellen Energiezustand. Das Kontrollhäkchen neben "Start Battery Saver when Windows starts" legt fest, ob das Tool beim Windows-Start mit hochfährt. Ist das Häkchen gesetzt, so muss der Nutzer das Tool nicht jedes Mal neustarten.

Download: Vista Battery Saver

0 Kommentare zu diesem Artikel
167446