25420

Synchredible 2.0: Datensicherung und Synchronisation

26.11.2006 | 14:37 Uhr |

Mit Synchredible 2.0 können Sie wichtige Daten entweder sichern oder mit einem anderen Datenträger synchronisieren. Unerfahrene Benutzer profitieren vom Auftrags-Assistenten. Die Nutzung für Privatanwender ist kostenfrei möglich.

Das komplett erneuerte und mit einer verbesserten Oberfläche versehene Synchredible 2.0 von ASCOMP unterstützt Sie bei der Datensicherung und Synchronisation. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten lässt sich das Tool auch von Anfängern bedienen und erklärt Schritt für Schritt alle wichtigen Fragen. Dank beliebig vieler Sicherungsaufträge ist es kein Problem mehr, alle wichtigen Dateien regelmäßig auf einen anderen Datenträger wie z.B. eine externe USB-Festplatte zu sichern, um diese räumlich getrennt vom Rechner aufbewahren zu können.

Zudem unterstützt Sie Synchredible bei der Synchronisation. So kann das Dateiaufkommen in zwei Ordnern, auf zwei Laufwerken oder auf zwei Computern gezielt und in beide Richtungen aneinander angeglichen werden. So stehen beispielsweise auf dem Notebook und dem Desktop-Rechner exakt die gleichen Daten zur Verfügung. Sind die Sicherungs- und Synchronisationsaufträge einmal angelegt, können sie beliebig oft per Doppelklick gestartet oder auch automatisch durchgeführt werden. Ein Assistent unterstützt den Anwender zu jedem Zeitpunkt. „Wir haben bei der Entwicklung von Synchredible besonders großen Wert darauf gelegt, sehr starke Funktionen so anzubieten, dass jeder normale PC-Anwender sie sofort für sich nutzen kann.", so Andreas Ströbel von der ASCOMP Software GmbH.

Da Sicherungen aller Art meist als lästig empfunden und daher verschoben werden, automatisiert Synchredible diesen Vorgang und startet die Sicherung oder Synchronisation selbstständig. Wahlweise jede halbe Stunde, beim Windows-Start, zu einer bestimmten Uhrzeit oder an einem markierten Wochentag. Synchredible kann von Privatanwendern kostenlos genutzt werden. Bei einer kommerziellen Nutzung wird die Anschaffung der Professional Edition empfohlen, deren Lizenz auch einen kostenlosen Support und kostenfreie Updates beinhaltet. Eine Privatlizenz für Selbstständige kostet 15 und für Firmen 30 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
25420