83366

Symbian OS: 34,6 Mio. Smartphones im 1. Halbjahr 2007

Das Software-Konsortium Symbian Ltd. hat ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2007 hinter sich. Während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr zwar "nur" um 5,4 auf 85,4 Millionen britische Pfund gesteigert werden konnte, legte der Absatz von Symbian-Smartphones um 44 Prozent zu, insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres weltweit 34,6 Millionen Geräte verkauft.

Das in London beheimatete Software-Konsortium Symbian Ltd. blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2007 zurück. In den ersten sechs Monaten wurden weltweit knapp 34,6 Millionen Smartphones mit Symbian OS verkauft, gegenüber dem Vorjahreszeitraum betrug das Wachstum 44 Prozent. Der Gesamtumsatz spiegelte diese Entwicklung nicht wieder, sinkende Lizenzgebühren je Gerät ließen die Einnahmen innerhalb eines Jahres nur um 5,4 auf 85,4 Millionen britische Pfund steigen.

Im ersten Halbjahr 2007 kamen 33 neue Mobiltelefone mit Symbian OS auf den Markt. Ein Großteil der Geräte ist auf dem japanischen Markt wiederzufinden, nur wenige ( Nokia 6110 Navigator , 5700 XpressMusic ) kamen auch hierzulande in den Handel. Bei den Neuerscheinungen zeichnet sich ein deutliches Bild ab: 76 Prozent der neu veröffentlichten Endgräte funken über UMTS/HSDPA, die schnelle Datenverbindung tritt damit zusehens in den Vordergrund.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
83366