7768

Symantec kündigt Norton Antivirus 2004 an

26.08.2003 | 17:25 Uhr |

Symantec hat die Verfügbarkeit der neuesten Version des Antiviren-Programms "Norton Antivirus 2004" für Anfang September angekündigt. Die neueste Version soll die Anwender nicht nur vor Viren und Würmern schützen, sondern auch vor Spyware und vor Programmen, die die Tastatureingaben der Anwender mitprotokollieren.

Symantec hat die Verfügbarkeit der neuesten Version des Antiviren-Programms "Norton Antivirus 2004" für Anfang September angekündigt. Die neueste Version soll die Anwender nicht nur vor Viren und Würmern schützen, sondern auch vor Spyware und vor Programmen, die die Tastatureingaben der Anwender mitprotokollieren.

"Mit den kürzlich aufgetauchten Bedrohungen durch Bugbear und Blaster hat sich gezeigt, dass die traditionellen Antiviren-Lösungen problemloses Computing nicht länger ermöglichen", so Steve Cullen, Vize-Präsident für den Consumer-Bereich bei Symantec. Norton Antivirus 2004 enthalte daher eine erweiterte Bedrohungserkennung, die unter anderem auch Programme erkennt, die die Sicherheit eines Systems oder die Privatsphäre eines Anwenders bedrohen.

Laut Symantec sei das Antiviren-Programm in der Lage, solche Bedrohungen frühzeitig zu erkennen und sie zu bekämpfen. Dabei würden auch eingehende Mails und Instant-Messenger-Anhänge überprüft.

Zusätzlich zur normalen "Norton Antivirus 2004"-Version wird Symantec auch eine Professional-Variante ausliefern. Diese Variante enthält zusätzlich Tools, mit denen sich gelöschte oder beschädigte Dateien wiederherstellen lassen. Außerdem enthält diese Version auch ein Tool, mit dem sich Daten so löschen lassen, dass sie nicht wiederhergestellt werden können. Die Professional-Version enthält im Gegensatz zur normalen Version die Lizenz zur Installation auf bis zu zwei Rechner.

0 Kommentare zu diesem Artikel
7768