261623

iPhone-Navis Mobile Maps und Aura Drive an iOS 4 angepasst

03.08.2010 | 13:48 Uhr |

Der Navigationsanbieter Sygic hat seine Software Mobile Maps und Aura Drive für das iPhone aktualisiert. Die Programme unterstützen jetzt auch die neue Multitasking-Funktion von iOS 4.

Sie machen dort weiter, wo sie aufgehört haben, als sie in den Hintergrund geschaltet wurden, etwa weil ein Anruf eintrifft.

Die Navigationsanwendung Sygic Aura Drive erleichtert die Orientierung des Fahrers durch 3D-Karten von Tele Atlas, die mit Modellen von Sehenswürdigkeiten und topografischen Merkmalen wie Berge, Brücken und Unterführungen ausgestattet sind. Dazu gibt es eine sprachgeführte Navigation, einen Fahrspurassistenten, eine Blitzer-Datenbank, Geschwindigkeitswarner und tausende Points Of Interest (POI) wie Tankstellen oder Restaurants.

Darüber hinaus ist ein Wikipedia-Portal integriert und man hat Zugriff auf professionelle Stadtführer. In der aktuellen Version 1.16.1 wurde außerdem die Datenbank für Radarfallen aktualisiert und neue Stimmen für die Sprachanweisungen hinzugefügt. Sygic Aura Drive für iOS 4 ist im App Store erhältlich und kostet je nach Umfang des Kartenmaterials zwischen 50 und 60 Euro. Wer das Programm bereits gekauft hat, bekommt eine kostenlose Aktualisierung.

Die Sygic-Software Mobile Maps ist etwas einfacher gehalten. Sie bietet zwar auch aktuelle Karten von Tele Atlas, jedoch ohne 3D-Effekte. Dazu ist Sprachnavigation integriert, ein Fahrspur-Assistent, ein Tempo-Warner, POIs und eine Blitzerdatenbank, die aber nur von der Sygic-Community aktualisiert wird. Dafür bekommt man zum Preis von 50 Euro das Kartenmaterial von fast allen Ländern Europas. Das Update auf die iOS-4-Version 8.1.6 ist zur Zulassung im App Store eingereicht worden und sollte in den nächsten Tagen herauskommen.

Lesetipp:

So werden aus Android-Smartphones Navigations-Geräte

Google Maps Navigation im Test (Update)

Vergleichstest Navigationsgeräte

0 Kommentare zu diesem Artikel
261623