194476

Swimp3: MP3-Player für Schwimmer

26.10.2004 | 10:44 Uhr |

Wer schon einmal versucht hat, unter Wasser Musik zu hören, kennt das Problem: Meist ist kaum etwas zu verstehen, die Klänge sind verzerrt, von Hörgenuss kann keine Rede sein. Swimp3, ein MP3-Player für Schwimmer, soll hier Abhilfe schaffen.

Das US-Unternehmen Finis hat am Montag den Swimp3 vorgestellt. Dieser MP3-Player richtet sich ausschließlich an Anwender, die auch im kühlen Nass nicht auf ihre Lieblingshits verzichten möchten.

Der Player verfügt über 128 Megabyte RAM, die Datenübertragung erfolgt per USB. Neu ist die Art der Musikübertragung, die selbst im Wasser für hervorragende Qualität sorgen soll. Dabei muss sich der Nutzer keinen Ohrhörer in die Gehörgänge stöpseln, denn der Sound wird per Wangenknochen an das innere Ohr geleitet und soll so nicht verzerrt werden.

Im Lieferumfang enthalten sind eine Tragetasche, die Wangenknochenhörer, eine Schwimmbrille sowie die Musicmatch-Software. Einige Online-Shops haben das Gerät bereits im Angebot, der Preis liegt bei etwa 250 Euro. Ob der Swimp3 auch etwas taucht, werden wir eventuell zu einem späteren Zeitpunkt testen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
194476