2076867

Swatch will Akku-Problem bei Smartwatches lösen

11.05.2015 | 10:03 Uhr |

Swatch will einen Smartwatch-Akku entwickeln, der bis zu 6 Monate durchhält, ehe ein Aufladen notwendig wird.

Die Batterie in den aktuellen Smartwatches hält nicht allzu lange durch. Sogar bei der Apple Watch wird nach etwa zwei Tagen ein Aufladen nötig. Smarte Android-Uhren halten teils weniger durch, was aber letztendlich auch von der Nutzungsart der Uhren abhängt.

Apple Watch: Alle technischen Details

In einem Interview hat Swatch-CEO Nick Hayek nun versprochen, das Batterie-Problem bei Smartwatches lösen zu wollen. Dazu arbeite Swatch mit der Forschungsgruppe Belenos und dem Batterie-Hersteller Renata zusammen. Durch eine "revolutionäre" Batterie-Technik werde es künftig möglich sein, eine Smartwatch rund sechs Monate nutzen zu können, ohne sie neu aufladen zu müssen. Diese Batterie-Technologie soll auch im Automobilbereich zum Einsatz kommen.

Forscher versprechen bereits seit Jahren eine längere Akku-Laufzeit. Dafür wäre aber ein neue entwickelte Batterie-Chemie notwendig, die bisher nur in Laboren ausprobiert worden ist.

Lesetipp: Mythos und Wahrheit - was dem Akku wirklich hilft

0 Kommentare zu diesem Artikel
2076867