34632

Sven Bomwollen kommt - mit Dialer

26.03.2002 | 10:40 Uhr |

Die Popularität von Sven Bomwollen, dem notorisch kopulierendem Schaf von Phenomedia, macht sich der Vertreiber eines 0190-Dialers zu Nutze. Wenn Sie statt der Internet-Adresse "www.svenkommt.de" versehentlich "www.svenkomt.de" eingeben, landen Sie auf einer Seite mit erotischen Inhalten und werden mit Popups bombardiert, die Ihnen die Installation eines Dialers aufschwatzen wollen.

Die Popularität von Sven Bomwollen, dem notorisch kopulierendem Schaf von Phenomedia, macht sich der Vertreiber eines 0190-Dialers zu Nutze. Wenn Sie statt der Internet-Adresse "www.svenkommt.de" versehentlich "www.svenkomt.de" eingeben, landen Sie auf einer Seite mit erotischen Inhalten und werden mit Popups bombardiert, die Ihnen die Installation eines Dialers aufschwatzen wollen, wie Dialerschutz berichtet.

Dialer-Installation: Erster Versuch

Der Dialer, bei dem es sich um den hinlänglich bekannten X-Diver der EOPS AG handelt, wird als "kostenloses Update der Verbindungssoftware" bezeichnet. Sie würde lauf Dialer-Text die Funktionalität Ihrer Verbindungssoftware erweitern. Das ist zwar formell nicht falsch, weil Sie tatsächlich nur durch diesen Dialer auf die damit angebotenen Seiten mit den erotischen Inhalten gelangen. Weniger erfahrene Internet-Nutzer dürften durch diese Formulierung jedoch verwirrt werden und möglicherweise den Dialer tatsächlich installieren, obwohl Sie die damit angebotenen Seiten überhaupt nicht nutzen wollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
34632