88292

Suse stellt Linux Enterprise Server 8 vor

20.11.2002 | 14:30 Uhr |

Der deutsche Linux-Distributor Suse hat den Linux Enterprise Server 8 vorgestellt, eine Serverlösung für den Unternehmenseinsatz. Mit der Version 8 basiert die Serversoftware erstmals auf dem Industriestandard Unitedlinux 1.0. Der Enterprise Server 8 ist ab sofort verfügbar.

Der deutsche Linux-Distributor Suse hat den Linux Enterprise Server 8 vorgestellt, eine Serverlösung für den Unternehmenseinsatz. Mit der Version 8 basiert die Serversoftware erstmals auf dem Industriestandard Unitedlinux 1.0. Der Enterprise Server 8 ist ab sofort verfügbar.

Die Server-Software ist zertifiziert und validiert für zentrale Unternehmensanwendungen wie mySAP.com und IBM DB2. Das System läuft auf folgender Hardware: 32- und 64- Bit-Prozessoren von Intel und AMD, Hewlett-Packard Proliant Server, HP Itanium 2 Server, Fujitsu Siemens Primergy Server und auf der gesamten IBM Eserver-Reihe (x-, i-, p-, zSeries).

Die Software umfasst alle unternehmensrelevanten Serverdienste wie File-, Print-, Web- und Securitydienste. Zudem soll sich der Suse Linux Enterprise Server als Basis für Applikations- und Middlewarelösungen, zum Beispiel Datenbanken, E-Commerce und Storage, ebenso für den Bereich Clustering und für Thinclient-Systemen empfehlen.

Das von Conectiva, SuSE, The SCO Group und Turbolinux gemeinsam entwickelte Serverbetriebssystem UnitedLinux basiert auf den wichtigsten Linuxstandards (LSB, FHS, OpenI18N) und wird von führenden Hard- und Softwareanbietern unterstützt. Die Software verfügt über einen optimierte Kernel 2.4.19 kann bis zu 600 physikalische Festplatten verwalten und 64 Gigabyte Hauptspeicher nutzen.

Der Suse Linux Enterprise Server 8 für x86 ist ab sofort bei allen Suse-Business-Partnern erhältlich. Weitere Versionen des Suse Linux Enterprise Server 8 für Intel Itanium-2-Prozessoren, IBM iSeries und pSeries, sowie S/390 und zSeries (31 und 64 Bit) sollen ab Dezember erhältlich sein. Außerdem unterstützt der Enterprise Server 8 die ab Anfang 2003 verfügbare AMD x86-64- Architektur.

Im empfohlenen Verkaufspreis des Suse Linux Enterprise Server 8 für x86 von 899 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer sind vier CDs, Handbücher und zwölf Monate Suse Linux Maintenance Program für einen Server enthalten. Das Update für Anwender des Enterprise Server 7, die am Maintenance Programm teilnehmen, kostet 149 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Weitere Informationen zum Suse Linux Enterprise Server8 finden sich unter http://www.suse.de/sles/.

Suse Linux 8.0 "Linux Standard Base" zertifiziert (PC-WELT Online, 02.09.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
88292