97348

Suse-Mitbegründer kehrt zu Novell zurück

21.12.2006 | 12:13 Uhr |

Hubert Mantel arbeitet nach einem Jahr Pause wieder für Novell.

Er habe die Auszeit gebraucht, weil er völlig ausgebrannt gewesen sei, erklärte Mantel in einem Interview mit dem Online-Portal "datamanager.it". Nach Jahren harter Arbeit und einigen unliebsamen Erfahrungen mit Investoren habe er im November 2005 das Handtuch geworfen. Beim Nachdenken über seine Zukunft sei er jedoch zu dem Schluss gekommen, dass sein Herz an Linux hänge. Deshalb sei er zu Suse zurückgekehrt, wo er viele gute Freunde habe.

Mantel hatte Suse Linux 1992 zusammen mit Roland Dyroff, Burchard Steinbild und Thomas Fehr ins Leben gerufen. Für die Betreuung des Betriebssystem-Kernels zuständig, hielt Mantel der Linux-Firma weiter die Treue, nachdem diese Ende 2003 von Novell übernommen wurde. Als die neue Mutter-Company knapp zwei Jahre später ankündigte, rund 600 Stellen bei Suse zu streichen und vom KDE-Desktop auf Gnome zu wechseln, war Mantel offenbar der Kragen geplatzt (Computerwoche.de berichtete ). (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
97348