208274

Surround-Anlage für Sonys Bravia-Fernseher

Die Musikanlagen RHT-G900 und -G1500 sind als TV-Racks konzipiert und sollen trotz frontaler Positionierung einen Raumklangeffekt erzeugen können.

Sony bringt die beiden TV-Rack-Soundsysteme RHT-G900 und -G1500 auf den Markt. Die zur Bravia-Familie zählenden Geräte lassen sich mit einer einzigen Fernbedienung steuern. So kann per einfachem Knopfdruck auf den Sony Player das gesamte Bild- und Soundsystem aktiviert werden. Andere Signalquellen finden über den optionalen Digital Media Port Anschluss. In beiden Systemen hat Sony ein UKW-Radio eingebaut. Das RHT-G900 besitzt 3 HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang, sodass die AV-Signale verlustfrei vom Zuspieler auf den Fernseher gelangen. Den Kino-Sound liefert ein verdeckt integriertes 5.1-Audiosystem. Es bietet eine Gesamtleistung von 470 Watt. Dabei kümmert sich für jeden Surround-Kanal ein separater Verstärker und Lautsprecher.

Dank Sonys S-Force PRO Front Surround scheinen im Rücken des Zuschauers Geräusche zu erklingen, obwohl dort gar keine Speaker aufgestellt sind. Auch der kraftvolle Bass wird im RHT-G900 erzeugt. Auf Wunsch kann der Hörer das Klangfeld mit 11 Sound-Field-Programme individuell anpassen. Das RHT-G1500 besitzt dieselbe Ausstattung des RHT-G900, bietet aber noch größeren TV-Geräten mit Bildschirmdiagonalen von 46 bis 52 Zoll Platz. Sony bringt das Bravia Theatre RHT-GT900 und -G1500 im Mai für rund 1.000 bzw. 1.600 Euro in den Handel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208274