158648

Surfen vom Flughafen aus - mit dem eigenen Notebook oder per PDA

31.10.2001 | 16:22 Uhr |

Der Franz-Josef-Strauß-Flughafen in München bietet seinen Gästen mit dem "Air-Lan" einen neuen Service: Per Wireless LAN können sich Besucher von bestimmten Punkten des Flughafens aus mit dem Internet verbinden und ihre Mails checken.

Der Franz-Josef-Strauß-Flughafen in München bietet seinen Gästen mit dem "Air-Lan" einen neuen Service: Per Wireless LAN können sich Besucher von bestimmten Punkten des Flughafens aus mit dem Internet verbinden und ihre Mails checken.

Falls Sie bei Ihrem nächsten Flughafen-Aufenthalt den neuen Service nutzen wollen, benötigen Sie folgende Ausrüstung:

Ein Notebook oder PDA mit Windows 98/NT/2000/CE/Palm OS.

Eine Wireless LAN-Karte.

Die Zugangspunkte (Access Points) akzeptieren alle Endgeräte, die keinen oder "any" als Netzwerknamen/SSID verwenden. Dies entspricht den Standardeinstellungen bei der Installation einer Wireless LAN-Karte.

An folgenden Punkten können Sie mit Air-Lan ins Internet: Warteraum A-Nord E04, Warteraum A E04, Warteraum B E04 Warteraum C E04, Warteraum D E04, Cafeteria Z E03, Atlantic Lounge E05 (siehe Abbildung).

Sollten Sie Probleme mit dem Internetzugang haben, so können Sie die Service-Nummer des Münchner Flughafens anrufen: 089-975-5 79 89.

PC-WELT-Testbericht: Funk-Netzwerk

Compaq konzentriert sich auf drahtlose Kommunikation (PC-WELT Online, 19.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
158648