692022

Surfen ab 2,9 Pfennig pro Minute

Der Berliner Internetprovider Interactive Networx bietet sei

Der Berliner Internetprovider Interactive Networx bietet seinen Internetzugang snafu jetzt auch für Privatkunden in ganz Deutschland an. Gleichzeitig senkt das Unternehmen die Einwahlkosten für den snafu-Zugang: Von 21 bis 9 Uhr kostet die Minute jetzt 2,9 Pfennig. Zwischen 18 und 21 Uhr werden 3,9 und zwischen 9 und 18 Uhr 4,9 Pfennig pro Minute fällig.

snafu war bislang in Berlin, Hamburg, Bremen, Hannover, Köln, München und Frankfurt mit örtlichen Einwahlknoten (POPs) präsent. Durch die bundesweite Einwahl kann man sich nun mit snafu von jedem Ort in Deutschland ins Internet einwählen. Die Abrechnung erfolgt sekundengenau.

Ab 1. Februar 2000 will Interactive Networx sein Angebot um den snafukomplett-Tarif erweitern. Für die monatliche Grundgebühr von 42 Mark erhält der Kunde 15 Freistunden (inklusive Telefongebühren). Für jede weitere Stunde werden 2,52 Mark (inklusive Telefongebühren) fällig - das entspricht 4,2 Pfennig pro Minute(PC-WELT, 21.12.1999, sp).

0 Kommentare zu diesem Artikel
692022