2205332

Surface 3: Microsoft stellt die Produktion ein

27.06.2016 | 14:59 Uhr |

Microsoft stellt Ende 2016 die Produktion des Tablets Surface 3 ein. Auch das Microsoft Band 2 wird angeblich nicht mehr hergestellt.

Bereits in der vergangenen Wochen berichteten mehrere IT-Magazine, dass das Microsoft-Tablet Surface 3 bei einigen US-Händlern nicht mehr erhältlich sei. Microsoft bestätigte nun gegenüber ZDNet , dass Ende des Jahres die Produktion des Surface 3 eingestellt wird. Das Fitness-Gadget Microsoft Band 2 wird Mutmaßungen zufolge ab Ende 2016 ebenfalls nicht mehr hergestellt.

Ob und wann Microsoft Nachfolger zu beiden Geräten plant, ist bislang nicht bekannt. Gerüchten zufolge hat der Konzern den Release des nächsten großen Windows-Updates Redstone 2 auf Anfang 2017 verschoben. In diesem Zeitraum werden auch neue Hardware-Ankündigungen für die Surface-Pro- und die Surface-Book-Produktfamilie erwartet.

Microsofts Surface 3 wurde im Mai 2015 veröffentlicht. Mit einem Preis von 499 US-Dollar zielte die Hardware auf eine preisbewusste Käuferschaft, darunter Studenten und Familien. Die Tablets wurden ursprünglich mit Windows 8.1 ausgeliefert, konnten jedoch per Upgrade auf Windows 10 aktualisiert werden. LTE-Varianten der Hardware waren ebenfalls erhältlich.

Wie Microsoft in einer offiziellen Bestätigung betont, habe es seit dem Launch des Surface 3 eine hohe Nachfrage und viele zufriedene Kunden gegeben. Die Lagerbestände seien mittlerweile begrenzt. Die Produktion werde Ende Dezember 2016 komplett eingestellt.

Die Produktion des Fitness-Trackers Microsoft Band 2 stellt Microsoft aktuellen Mutmaßungen zufolge ebenfalls ein. Bestätigt wurde das Gerücht seitens Microsoft zwar nicht, der Konzern erklärte jedoch, dass auch die Lagerkontingente des Band 2 aktuell begrenzt seien. Kunden sollten sich auf microsoftstore.com nach Restbeständen umschauen.

Im Test: Microsoft Surface 3

Video: Microsoft Surface 3 - Hands-on
0 Kommentare zu diesem Artikel
2205332