56866

Superrechner "Unschlagbare Macht"

26.07.2000 | 14:41 Uhr |

China hat einen Supercomputer mit dem Namen "Unschlagbare Macht" entwickelt. Der Computer soll 384 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde ausführen können und damit die schnellste Maschine des Landes sein.

China hat einen Supercomputer mit dem Namen "Unschlagbare Macht" entwickelt. Der Computer soll 384 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde ausführen können und damit die schnellste Maschine des Landes sein, berichtete die in Peking erscheinenden Tageszeitung "China Daily".

Der Rechner sei eine bedeutende Errungenschaft der chinesischen Wissenschaft und trotze ausländischen Einschränkungen beim Technologietransfer. So können amerikanische Firmen nicht ohne weiteres Rechner in die Volksrepublik liefern: Für Computer ab einer gewissen Geschwindigkeit benötigen sie eine spezielle Ausfuhrgenehmigung.

Im weltweiten Vergleich schneidet die "Unschlagbare Macht" allerdings nicht ganz so gut ab: Er erreicht nur etwa ein Sechstel der Geschwindigkeit des derzeit schnellsten Supercomputers der Welt. Der Rechner "ASCI Red" des Chipherstellers Intel steht der jährlichen Bestenliste der Universitäten Mannheim und Tennessee zufolge im Sandias National Laboratory im US-amerikanischen Albuquerque und soll 2,4 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde erreichen.

Nach einjähriger Versuchsphase in der Wetter-, Erdbeben- und Genforschung war der chinesische Supercomputer nun der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Aus den chinesischen Presseberichten ging nicht hervor, ob der Rechner auch für militärische Zwecke genutzt werden solle. (PC-WELT, 26.07.2000, dpa/ lmd)

Die Top-500 Computer (PC-WELT Online, 11.06.2000)

Apple G4: Export-Verbot für stinkenden Superrechner (PC-WELT Online, 16.09.1999)

0 Kommentare zu diesem Artikel
56866