1253189

Supermarkt-Computer bei Lidl

26.03.2007 | 14:17 Uhr |

Nächsten Montag hält die Supermarktkette Lidl einen Multimedia-Rechner mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, 500-GB-Festplatte und DVD-Brenner feil.

Am 2. April bringt der Lebensmittel-Discounter Lidl mit dem Targa Ultra AN64 4800+ DC einen PC in seine Filialen. Er basiert auf einem Asus-Mainboard kombiniert mit einem AMD Athlon64 X2 4800 Doppelkernprozessor und wird durch einen Kühler von Arctic Cooling bei Temperatur gehalten. Als Arbeitsspeicher hat Targa dem Rechner 1 Gigabyte Dual Channel DDR II RAM 667 eingebaut. Für die Grafik zeigt sich eine Ati Radeon X1700 von Sapphire mit 256 Megabyte GDDR3 Videospeicher verantwortlich, die dank Passivkühlung völlig geräuschlos ist. Audiosignale setzt ein Onboard-Chip mit 8 Kanälen um. Als Massenspeicher dient eine Seagate-SATA-Festplatte mit einer Kapazität von 500 Gigabyte und 8 Megabyte Cache, deren Magnetscheiben mit 7.200 U/min drehen.

Scheiben beschreibt der 16-fach-Multinorm-Brenner von LG, der auch Double-Layer-Medien mit 8,5 GB brennen kann. Zur Kommunikation sind die Schnittstellen Bluetooth, Gigabit-LAN und Wireless-LAN vorhanden. Ein integriertes, grafisches Display zeigt Multimediainformationen und den PC-Status an. Praktisch: Für Speicherkarten hat der Hersteller ein versenkbares, staubgeschütztes Multipanel für bis zu 15 verschiedene Formate eingebaut. Als Betriebssystem ist Windows Vista Home Premium vorinstalliert. Der Targa Ultra AN64 4800+ DC ist komplett mit 3 Jahre Herstellergarantie inklusive Vor-Ort-Service und Hotline für rund 1.000 Euro zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253189