2055012

Superfish-Rache: Hacker greifen Lenovo-Website an

26.02.2015 | 13:35 Uhr |

Offenbar aus Rache für die Superfish-Affäre haben Hacker die Website von Lenovo erfolgreich angegriffen.

Die US-Website von Lenovo ist von Hackern erfolgreich attackiert worden. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sie sich dafür rächen wollten, dass der chinesische Hersteller mit Superfish eine gefährliche Adware auf seinen Rechnern ausgeliefert hatte.

Besucher von Lenovo.com erblickten nach der Attacke nicht die gewohnte Website, sondern sahen das Foto von zwei gelangweilten und in einem Schlafzimmer sitzenden Teenagern. Dazu wurde der Song "Breaking Free" aus einem alten Disney-Film abgespielt. Im Quelltext der Seite war eine Zeile enthalten, in der von der "neuen und verbesserten" Lenovo-Website die Rede war. Dazu fanden sich die Namen zweier Hacker, die vermutlich der Hackergruppe Lizard Squad angehören. Lizard Squad hatte zuletzt in der Weihnachtszeit populäre Online-Spieledienste angegriffen und damit den Gamern das Weihnachtsfest verdorben.

Lenovo nahm die Website nach dem Angriff zunächst komplett vom Netz. Mittlerweile ist die Seite wieder erreichbar.

3 Millionen Dollar Kopfgeld: FBI jagt russischen Hacker

Die dümmsten Hacker der IT-Geschichte

Video: Die unglaublichsten Sicherheitslücken im Internet
0 Kommentare zu diesem Artikel
2055012