1255702

Sun portiert Java aufs iPhone

11.03.2008 | 09:53 Uhr |

Zum Ende des ersten Halbjahrs plant Sun Microsystems das Release einer Java Virtual Machine für Apples iPhone. Die JVM soll dann kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Sun Microsystems arbeitet derzeit an einer Java Virtual Machine (JVM) für Apples iPhone. Die Software soll im Juni fertig sein. So könnten iPhone-Besitzer auf ihrem Smartphone Java-Anwendungen nutzen. Die JVM soll auf der Java Micro Edition (ME) basieren, die auch auf anderen Mobiltelefonen zum Einsatz kommt. Dagegen habe Apple selbst bisher kein großes Interesse an einer Java-Integration gezeigt. Doch seit der Veröffentlichung des Software Development Kit (SDK) für das iPhone ist das Apple-Handy offen. Mit einem passenden Vertriebsprogramm will Sun jetzt selbst für die Bereitstellung sorgen.

Der IT-Konzern plant, die Software kostenlos über den AppStore als Download anzubieten. Glaubt man Sun, sind die Entwickler am Tag nach der Veröffentlichung des iPhone SDK zu dem Entschluss gekommen, dass sich die JVM auf dem iPhone umsetzen lasse. In der weiteren Entwicklung soll der Funktionsumfang auf die Java Standard Edition erweitert werden. Auch JavaFX wolle Sun portieren. Die Software wurde zur Entwicklung von „Rich Internet Applications“ entworfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255702