253377

Sun gründet eigene Spiele-Abteilung

05.06.2003 | 15:18 Uhr |

Sun hat eine eigene Software-Abteilung für Spiele eingerichtet. Die Game Technologies Group steht unter der Leitung von Chris Melissinos, der den dazu passenden Titel "Chief Gaming Office" trägt. Die Abteilung soll anderen Spiele-Entwicklern für Suns Java- und Solaris-Technologien begeistern. Dabei setzt Sun vor allem auf Netzwerkspiele für PCs, Konsolen und mobile Geräte, die eine Client-Server-Lösung benötigen.

Sun hat eine eigene Software-Abteilung für Spiele eingerichtet. Die Game Technologies Group steht unter der Leitung von Chris Melissinos, der den dazu passenden Titel "Chief Gaming Office" trägt. Die Abteilung soll anderen Spiele-Entwicklern für Suns Java- und Solaris-Technologien begeistern. Dabei setzt Sun vor allem auf Netzwerkspiele für PCs, Konsolen und mobile Geräte, die eine Client-Server-Lösung benötigen.

"Mit der Ausdehnung des Spielmarktes wird auch der Aufbau von Online-Services immer komplexer. Sun ist hier in einer einzigartigen Position, da wir massiv vernetzte Umgebungen seit Jahren entwickeln. Dieses Wissen wollen wir jetzt in der Computer-Spielindustrie einzusetzen", erklärte Melissinos.

Die Game Technologies Group soll Java-Lösungen und Entwicklungswerkzeuge für große Online-Spiele entwerfen, die von mehreren tausenden Teilnehmern gespielt werden können. Dadurch soll die Entwicklung solcher Spiele erleichtert werden. Die Spiele sollen dabei durch die Verwendung von Java weitgehend unabhängig von bestimmten Plattformen sein.

Sun greift mit Billig-Servern Dell und HP an (PC-WELT Online, 20.05.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
253377