99816

Sun goes Open Source

30.08.2000 | 17:08 Uhr |

Sun plant offenbar, einen Teil des Quellcodes für Solaris zu veröffentlichen. Ab dem 15. September wird der so genannte "Internationalisierungs-Quellcode" Entwicklern zur freien Verfügung stehen.

Sun plant offenbar, einen Teil des Quellcodes für Solaris zu veröffentlichen. Ab dem 15. September wird der so genannte "Internationalisierungs-Quellcode" Entwicklern zur freien Verfügung stehen.

Die Veröffentlichung dieses Teils des Solaris-Codes wird es Programmierern ermöglichen Anwendungen zu schreiben, die mit mehreren Landessprachen laufen. Bisher musste für jede einzelne Sprache in einer Anwendung ein separater Code programmiert werden.

Sun gab bekannt, den Code mit der so genannten X-Lizenz an X.org weiterzugeben, eine Organisation die um das "X Window System" Standards entwickelt. Unter dieser Lizenz können Programmierer den Code in jeder Weise ohne Einschränkung nutzen und bearbeiten.

Bisher unterstützt Solaris 37 Sprachen, darunter auch Arabisch, Hebräisch und Thailändisch. (PC-WELT, 30.08.2000, mp)

Sun gibt StarOffice-Code frei (PC-WELT Online, 19.07.2000)

Gratis: StarOffice 5.2 ist da (PC-WELT Online, 20.06.2000)

Solaris 8 zum Selbstkostenpreis (PC-WELT Online, 27.01.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
99816