109884

Sun Microsystems kauft Storage Technology für 4,1 Milliarden Dollar

Der Netzwerkcomputer-Anbieter Sun Microsystems Inc. will die auf Datenspeicherungs-Produkte spezialisierte Storage Technology Corporation kaufen.

Der Netzwerkcomputer-Anbieter Sun Microsystems Inc . will die auf Datenspeicherungs-Produkte spezialisierte Storage Technology Corporation (StorageTek) für 4,1 Milliarden Dollar (3,4 Milliarden Euro) in bar kaufen. Dies hat Sun am Donnerstag bekannt gegeben. Es entstehe ein neuer globaler Marktführer für Netwerk-Computer und Daten-Management mit einem Umsatz von mehr als 13 Milliarden Dollar.

Sun Microsystems wird nach der Einverleibung der StorageTek nach Darstellung von Computerfachleuten besser mit IBM, Hewlett-Packard und dem Computerspeicher-Riesen EMC konkurrieren können. Es seien weitere Sun-Akquisitionen zu erwarten.

Die Aktionäre der Storage Technology sollen 37 Dollar je Aktie in bar erhalten. Die Transaktion muss von den StorageTek-Anteilseignern und den Aufsichtsbehörden genehmigt werden. Storage Technology mit Sitz in Louisville (Colorado) hat einem Umsatz von 2,2 Milliarden Dollar.

Sun hatte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2004/2005 (Ende Juni) den Verlust stark verringert. Die Gesellschaft wies nur noch einen Verlust von 138 Millionen Dollar (107 Millionen Euro) aus - nach roten Zahlen von knapp 1,2 Milliarden Dollar in der entsprechenden Vorjahresperiode. Der Neunmonats-Umsatz lag unverändert bei 8,1 Milliarden Dollar.

Sun-Konzerchef Scott McNealy sieht sein Unternehmen in einer großartigen Position bei der Konsolidierung der Informationstechnologie-Branche. Gemeinsam hätten die beiden Unternehmen finanzielle Stärke, ein Angebot an kompletten Systemen, eine beeindruckende Liste von Großkunden sowie globale Reichweite, betonte er. Mit einer breiteren Produkt- und Dienstleistungspalette werde sich die Kundenbasis stark vergrößern und Wachstumsmöglichkeiten bieten, erklärte er. McNealy hatte angesichts von Milliardenverlusten versucht, das Unternehmen mit Personalabbau und Betriebsschließungen wieder auf Vordermann zu bringen.

StorageTek-Chef Patrick J. Martin hob die viel größeren technologischen, operativen und finanziellen Fähigkeiten des zusammengeschlossenen Unternehmens hervor. Die Sun-Aktien fielen zum Börsenauftakt um 2,29 Prozent auf 3,81 Dollar. Die StorageTek-Aktien schossen um 15,6 Prozent auf 36,43 Dollar in die Höhe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
109884