131200

Trendscout für die Marketingbranche

27.08.2008 | 08:55 Uhr |

Mit der SuisseEMEX öffnete am Dienstag die größte Marketingmesse der Schweiz ihre Pforten. Drei Tage lang haben Fachbesucher die Gelegenheit, sich über die aktuellsten Trends und Entwicklungen aus den Bereichen Marketing, Kommunikation, Events und Promotion zu informieren. Die Veranstalter verstehen die SuisseEMEX als Ideenplattform zur Weiterentwicklung der Branche. "Die Messe präsentiert sich in diesem Jahr ein weiteres Mal als Trendscout der Marketingbranche", sagt Ewa Ming, Geschäftsführerin der EMEX Management GmbH.

Insgesamt 400 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren sich auf der B2B-Marketingmesse einem interessierten Publikum. Die 16.000 Quadratmeter Messefläche wird von drei Hauptthemenkomplexen dominiert. Der Bereich Marketing/Kommunikation ist in den Hallen 3 und 4 zu finden, während sich Besucher in den Hallen 5 und 6 aktuellste Informationen zu den Themen Events und Promotion holen können. An den drei Messetagen erwarten die Veranstalter rund 12.000 Fachbesucher.

Als wichtigen Bestandteil der Messe nennt Ming unter anderem das EMEX-Forum. Unter der Leitung von Stephan Klapproth finden Diskussionen statt, die dem Erfahrungsaustausch sowie der Auseinandersetzung mit Trends in der Branche dienen sollen. Renommierte Keynote-Referenten werden aktuelle Studien präsentieren und den Zuhörern Anregungen sowie neues Wissen liefern. Erstmals umgesetzt ist das All-Inclusive-Konzept der Messe. Im Eintrittspreis sind alle Eventprogramme und Referate im EMEX-Forum, auf der Showbühne, auf den drei Expertenbühnen sowie der Marketingkongress von Swiss Marketing (SMC) inkludiert. Messe-Sonderbereiche führen über die reine Produktshow hinaus und sollen es den Besuchern ermöglichen, "Marketing zu erleben", wie Ming ausführt.

Die Messebesucher erhalten des Weiteren kostenlose Fachberatungen an speziell eingerichteten InfoPoints, wo unabhängige Branchenexperten informieren. Thematisch werden mit innovativen Werbeträgern, dem Green Village, dem e-business-Park oder der Get-inspired-Lounge aktuelle Schwerpunkte gesetzt und inszeniert. Vor allem im Rahmen des Green Village wird der aktuelle Trend des Green Marketing aufgegriffen und diskutiert. Die Messe kann bis inklusive Donnerstag im Messenzentrum Zürich besucht werden. Der All-Inklusive-Eintrittspreis beträgt 45 Schweizer Franken. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
131200