231507

Google "Caffeine" darf getestet werden

12.08.2009 | 12:42 Uhr |

Google gibt einen Ausblick auf die nächste Version seiner Suchmaschine, die unter dem Codenamen "Caffeine" entwickelt wird.

Wie Google in seinem offiziellen Blog verkündet, war in den letzten Monaten ein großes Entwickler-Team an einem geheimen Projekt beteiligt. Das Ziel: Die nächste Generation der Architektur für die Google Suche zu entwickeln.Die neue Infrastruktur, so Google, sitzt unter der Haube der Google-Suchmaschine. Demnach soll es unter anderem Änderungen bei der Indizierung von Websites und beim Ranking und dem Crawling-Mechanismus gegeben haben.

Interessierte Anwender können über www2.sandbox.google.com die veränderte Suchmaschine ausprobieren und die Suchergebnisse mit www.google.com vergleichen. Wichtig für deutsche Anwender: Sie müssen die Preview-Fassung der Google-Suche mittels zusätzlicher Parameter aufrufen, wenn sie länderspezifische Google-Suchergebnisse wünschen. Der Aufruf der Suchmaschine sieht dann wie folgt aus:

www2.sandbox.google.com/search?hl=de&gl=de&q=[SUCHBEGRIFFE]

0 Kommentare zu diesem Artikel
231507