33274

Europäer bevorzugen klar Google

07.05.2008 | 16:33 Uhr |

Wenn Europäer im Internet etwas suchen, dann machen sie das in der Regel mit Hilfe von Google. Die Google-Suchmaschine liegt mit deutlichem Abstand vor Konkurrenten wie Yahoo! oder MSN.

Das US-Unternehmen Comscore untersuchte im März 2008 das Suchverhalten europäischer Internetnutzer, die mindestens 15 Jahre alt sind. Das Ergebnis dürfte Google freuen, bei MSN und Yahoo! aber zu Depressionen führen.

Suchanfragen aus den einzelnen europäischen Staaten.
Vergrößern Suchanfragen aus den einzelnen europäischen Staaten.
© 2014

Der Anteil aller Google-Seiten an der Internetsuche liegt nämlich bei knapp über 79 Prozent (das entspricht über 19 Milliarden Suchanfragen). An zweiter Stelle liegt Ebay, das immerhin 3,1 Prozent aller Suchanfragen auf sich ziehen konnte. Erst nach dem Online-Auktionshaus kommen dann die Google-Konkurrenten Yahoo! (mit kümmerlichen 2 Prozent) und die Microsoft-Suchmaschine mit 1,9 Prozent.

Anteile der Suchmaschinen und Online-Portale.
Vergrößern Anteile der Suchmaschinen und Online-Portale.
© 2014

Mit 1,3 Prozent Marktanteil sitzt Microsoft zudem Konkurrenz aus Polen im Nacken: NASZA-KLASA.PL. Denn in Osteuropa spricht man weniger Englisch, ergo werden dort eher einheimische Suchmaschinen bevorzugt.

Ratgeber: Alle Google-Dienste & -Produkte

0 Kommentare zu diesem Artikel
33274