192713

Suchanfragen: Google bleibt an der Spitze

21.08.2006 | 12:09 Uhr |

Die Firma Comscore Networks hat eine weitere Ergebung zu den Marktanteilen von Suchmaschinen durchgeführt.

Google bleibt unangefochtener Spitzenreiter bei den Suchanfragen. Im Juli liefen 43,7 Prozent der in den USA getätigten Suchanfragen über Google Sites - insgesamt wurden rund 6,3 Milliarden Suchanfragen in den USA im Juli gestartet.

Zum ersten Mal nach elf aufeinander folgenden Monaten in denen Google nur Steigerungen zu verzeichnen hatte, verlor der Suchmaschinengigant allerdings ein klein wenig. Ein Prozent Marktanteil ging in etwa an den Mitbewerber Yahoo, so Comscore Networks. Insgesamt liefen 28,8 Prozent der Such-Recherchen über Yahoo. Der Microsoft- und MSN-Anteil blieb unverändert bei 12,8 Prozent der Anfragen.

Interessant: Noch dominierender zeigen sich Yahoo und Google bei den über Browser-Toolbars gestarteten Anfragen. Die beiden Unternehmen vereinen in diesem Bereich rund 95 Prozent aller Anfragen auf sich.

Experten kritisieren Monopolmacht der Suchmaschinen

Verbesserte lokale Suche bei Yahoo

König Google herrscht über das Suchmaschinen-Reich

0 Kommentare zu diesem Artikel
192713