1254568

Subnotebook mit zwei Grafikchips und HDMI

11.10.2007 | 11:56 Uhr |

Für mobiles Filmvergnügen sorgen bei diesem Modell eine High-Definition-Multimedia-Schnittstelle sowie der Widescreen-Bildschirm.

Asus erweitert seine U-Serie um ein Subnotebook im 13,3-Zoll-Format. Mit einem Gewicht von nur 1,75 Kilogramm, einem Display-Deckel in schwarzer Klavierlack-Optik, der schicken Edelstahl-Kontur sowie dem robusten Magnesium-Aluminium-Gehäuse sollen der schlanke Rechenkünstler überzeugen. Weiteres Highlight ist die Handauflage aus echtem Rindsleder. Damit das Subnotebook rundum begeistert, kommen auch im Inneren laut Asus neueste Technologien zum Einsatz. Das U3S basiert auf dem Intel-Prozessor T7500 mit einer Taktfrequenz von 2,2 Gigahertz.

Als Festplatte wurde ein Modell mit 160 Gigabyte verbaut. Außerdem befindet sich im Lieferumfang ein externer DVD-Brenner. Neben den üblichen Schnittstellen wie USB, WLAN, VGA, FireWire und S-Video verfügt das Gerät alternativ über einen HDMI-Ausgang. Für speicherintensivere Anwendungen wie 3D-Applikationen kann der Anwender mit der Nvidias GeForce 8400M Grafik arbeiten. Bei Office-Programmen hingegen kann die sparsame Intel-Grafik GMA X3100 genutzt werden. Das Asus U3S-3P040G wird ab Mitte Oktober für rund 1.900 Euro angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254568