136418

iPods beeinflussen Herzschrittmacher offenbar nicht

04.02.2008 | 11:22 Uhr |

Von dem portablen Musik-Abspielgerät iPod geht keine Gefahr für Menschen mit Herzschrittmachern aus. Zu diesem Ergebnis sind Forscher der Food and Drug Administration gekommen.

Von dem portablen Musik-Abspielgerät iPod soll keine Gefahr für Menschen mit Herzschrittmachern ausgehen. Zu diesem Ergebnis sind Forscher der Food and Drug Administration gekommen. Sie haben die elektromagnetischen Felder untersucht, die von vier verschiedenen iPod-Modellen ausgehen. Sie alle können implantierte Herzschrittmacher nicht beeinflussen, berichtet das Online-Magazin "BioMedical Engineering".

Im vergangenen Jahr waren die Multimedia-Player in Verdacht geraten, weil Patienten mit Herzschrittmachern beim Einschalten eines iPod unter Schwindelgefühlen gelitten haben sollen. Kardiologen hatten im vergangenen Jahr in einem Test mit 100 Herzschrittmacherpatienten eine Wechselwirkung zwischen dem Player und dem Schrittmacher festgestellt. Bei jedem siebten Patienten registrierten die Ärzte ein Störsignal des Taktgebers, wenn im Umkreis von rund fünf Zentimetern ein iPod angeschaltet wurde. Damals rieten die Herzexperten Patienten mit Herzschrittmacher dazu, MP3-Player nicht in der Hemdtasche zu tragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
136418