57950

Studie: Unternehmen fehlt beim ’Mobile Business’ die Strategie

13.12.2006 | 00:34 Uhr |

Anwender, die sich heute schon mit dem Thema "Mobile Business" (MB) befassen, können eine Menge Fehler machen.

Viele Unternehmen, die Mobile-Business-Projekte angehen, sind informationstechnisch quasi auf einem Auge blind. Sie lassen wesentliche Voraussetzung zur erfolgreichen Vollendung von MB-Projekten außer Acht.

Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Erfolgsfaktoren des Mobile Business"von der Deutsche Gesellschaft für Managementforschung mbH und der Knowledge Intelligence AG.

Nur knapp jedes dritte Unternehmen hat tatsächlich im Vorfeld klare Ziele für ein Mobile-Business-Geschäftsmodell definiert. Gar nur zehn Prozent der Unternehmen haben ihre Geschäftsprozesse und MB- Strategie aufeinander abgestimmt.

Wie sehr viele Firmen Mobile Business nach dem Zufallsprinzip betreiben, zeigt auch der Umgang mit den Lehren, die aus MB-Projekten gezogen werden: Von einem Wissensmanagement ist fast nirgendwo die Rede. Nur sechs von hundert Befragten haben einen digitalen Erfahrungspool etabliert.

Der für alle Leser frei zugängliche tecCHANNEL-Artikel „ Mobile Business: Potenziale und Probleme “ fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Studie zusammen. (mec)

Alle wichtigen Business-News von tecCHANNEL können Sie jetzt auch als kostenlose Zusammenfassung per Newsletter lesen. Den „ tecCHANNEL Business Newsletter “ und weitere kostenlose Dienste .

0 Kommentare zu diesem Artikel
57950