41824

Studie: Jede Dritte Software in Deutschland eine Raubkopie

07.07.2004 | 13:06 Uhr |

Die Business Software Alliance (BSA) hat jetzt die Ergebnisse einer neuen internationalen Studie zum Thema Raubkopien veröffentlicht. Ein Resultat: Bei beinahe jeder dritten Software, die in Deutschland genutzt wird, handelt es sich um eine Raubkopie.

In Deutschland soll der IT-Industrie damit im vergangenen Jahr ein Umsatzausfall von 1,7 Milliarden Euro entstanden sein.

Insgesamt wird für den Bereich "Westeuropa“ ein Umsatzausfall von rund 8,6 Milliarden Euro veranschlagt. Die so genannte durchschnittliche Piraterierate beläuft sich dabei auf 36 Prozent.

Am niedrigsten ist die Piraterierate in Dänemark mit 26 Prozent und Schweden mit 27 Prozent. Ein "bedenkliches Bild“ liefern Griechenland mit 63 Prozent sowie Italien, Frankreich, Spanien, Portugal und Irland mit Piraterieraten über 40 Prozent, so die BSA .

0 Kommentare zu diesem Artikel
41824