204154

Studie: HDTV überzeugt Zuschauer

03.01.2007 | 16:39 Uhr |

94 Prozent der europäischen Konsumenten wollen HDTV - sobald sie es kennen gelernt haben.

Europäische Verbraucher zeigen eindrucksvoll, dass es beim Thema High-Definition-TV (HDTV) nach dem Grundsatz "Seeing is Believing" geht: nur was gesehen wird, überzeugt. Dies macht zumindest eine Studie deutlich, die im Auftrag von Philips von dem Marktforschungsunternehmen MRI Heidelberg durchgeführt wurde. In detaillierten Befragungen, die Philips in Deutschland und Großbritannien durchführen ließ, äußerten sich die Konsumenten laut Studie geradezu begeistert von der herausragenden Bildqualität und legten dabei einen Enthusiasmus an den Tag, wie er bis dato bei keiner Einführung einer neuen Technologie im Bereich Unterhaltungselektronik zu beobachten war.

So bezeichneten 94 Prozent der Befragten HDTV gegenüber dem herkömmlichen Fernsehen als „exzellent" oder „sehr gut" mit Blick auf das TV-Erlebnis als Ganzes und die Bildqualität im Besonderen. Nur einen Zufriedenheitswert von 26 Prozent erreichte demgegenüber das traditionelle Analogfernsehen. 93 Prozent der Verbraucher bestätigten eine eindeutige Überlegenheit der digitalen Bilder hinsichtlich Brillanz, Schärfe und Detailtreue. Europaweit haben bereits 19 HDTV-Kanäle den Sendebetrieb aufgenommen - bis zum Jahr 2010 sollen bis zu 100 weitere folgen. Wo und wie auch immer die Verbraucher erstmals in den Genuss des hochauflösenden Fernsehens kommen - sie zeigen sich nach Erkenntnissen der Studie beeindruckt von der Qualität des HDTV-Bildes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204154